Impressionen der Gemeinde Maria Königin
Sakramente
Ein Sakrament - was ist das überhaupt?
Sakramente sind Zeichen. Ein Glaubender erfährt in ihnen die Nähe und Zuwendung Gottes.

Stellen Sie sich vor: Sie waren lange Zeit verreist. Vielleicht hatten Sie beruflich im Ausland zu tun. Sagen wir ein Jahr lang. Jetzt kommen Sie nach Hause. Sie werden empfangen von den Menschen, die Ihnen lieb sind und deren Nähe Sie trotz aller Möglichkeiten moderner Kommunikationsmittel schmerzlich vermisst haben. Ein Mensch, der Ihnen besonders nahe steht, hat zur Begrüßung Ihr Lieblingsgericht gekocht: Würstchen mit Kartoffelsalat.
mehr...

Das Sakrament der Vergebung
In der Beichte kann der Mensch sich seinen Fehlern und seinem Versagen stellen

In der Beichte kann der Mensch sich seinen Fehlern und seinem Versagen stellen und die Verantwortung dafür bewusst übernehmen.

mehr...

Das Sakrament der Firmung
Die Firmung ist eng mit dem Sakrament der Taufe verbunden.

Die Firmung ist eng mit dem Sakrament der Taufe verbunden. Sie soll die Taufe besiegeln und den Christen enger an die Kirche binden.

mehr...

Das Sakrament der Weihe
Die Weihe zum Priester setzt eine mehrjährige Ausbildungs- und Prüfungszeit voraus

Der Bischof weiht den Priesteramtskandidaten Die Weihe zum Priester setzt eine mehrjährige Ausbildungs- und Prüfungszeit, ebenso die Weihe zum Diakon voraus.

mehr...

Das Sakrament der Taufe
"Eintrittskarte" in die Kirche

Taufstein mit Osterkerze in Maria Königin Die Taufe könnte man die "Eintrittskarte" in die Kirche nennen. Wasser als Sinnbild für neues Leben ist das grundlegende Zeichen der Taufe. Zur Verdeutlichung der Vergebung der Sünden wird dem Täufling im Laufe der Tauffeier ein weißes Kleid angezogen. Die Salbung mit Chrisamöl verdeutlicht die Würde des Sohnes, der Tochter Gottes.

mehr...

Das Sakrament der Eucharistie
Der Begriff "Eucharistie" kommt vom griechischen "efcharisto" - "danke".

Der Begriff "Eucharistie" kommt vom griechischen "efcharisto" - "danke". Die Gemeinde versammelt sich und dankt Gott, der den Menschen durch Tod und Auferweckung seines Sohnes Jesus Christus ermöglicht, frei, erlöst, aufrecht und ewig (!) zu leben.

mehr...

Das Sakrament der Ehe
Während alle anderen Sakramente durch kirchliche Amtsträger gespendet werden, sind es bei der Ehe die Partner selbst

Während alle anderen Sakramente durch einen kirchlichen Amtstäger gespendet werden, sind es bei der Ehe die Partner selbst, die einander dieses Sakrament spenden. Nicht die Trauung, also der Ritus, ist das Sakrament, sondern die gelebte Ehe.

mehr...

Das Sakrament der Krankensalbung
Früher kannte man dieses Sakrament unter dem Namen "letzte Ölung"

Früher kannte man dieses Sakrament unter dem Namen "letzte Ölung", der deutlich macht, in welchen Situationen es gespendet wurde: dann, wenn der Tod nahe war.

mehr...

Terminkalender der Gemeinde
immer aktuell - immer auf dem Laufenden!

mehr...

8 Argumente für den arbeitsfreien Sonntag:
mehr...

Ethisches Investment
Geld regiert die Welt! Und was macht Ihr Geld?
Zinsen mit besserem (Ge)wissen: Die «ethische Geldanlage» ist ...
mehr...

Maria Königin und Hl. Kreuz
Rundgang durch die Kirchen / Jubiläumsschriften
Die Grundsteine Maria Königin und Hl. Kreuz
mehr...